Öffentliche Gruppe aktiv vor 4 Monate, 1 Woche

In diese Gruppe sind alle Mitglieder herzlich eingeladen. Wir wollen euch noch besser kennenlernen. Stellt euch vor, erzählt eure Geschichte und vernetzt euch.

  • anon04210 ist der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele beigetreten vor 4 Monate, 1 Woche

  • anon04021 hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 4 Monate, 1 Woche

    Hallo an alle Diabetiker, die Pens nutzen!

    Nach Absprache mit dem #BSLounge-Team, möchte ich euch im Rahmen eines Projektes
    ein paar Fragen stellen, die das Ziel haben, die Bedürfnisse und Wünsche von Diabetikern
    besser zu verstehen.
    Dazu poste ich euch hier in den kommenden 7 Tagen jeden Tag eine Frage. Ihr dürft mir gerne eure Antworten auch privat über den Chat schicken, wenn ihr sie nicht veröffentlichen wollt. Ich freue mich über jede Nachricht und jeden Post und bedanke mich schon mal ganz herzlich im Voraus!

    Frage 1:
    Wann hast Du Dich zum letzten Mal in eine versteckte Ecke / Toilette
    verzogen, um Dich zu spritzen- und warum?

    • Vor 20 Jahren? Weil ich damals noch gerne Schlipsträger mit makellosem weißem Hemd war und damit bauchfrei überhaupt nicht ging. Und weil ich damals noch das Pieken durch Ober- und Unterhemd – heute für mich am Tisch im Restaurant völlig normal – wie gelernt für gefährlich gehalten hab. Das mag zwar für manch andere Bäuche unter den Hemden unverträglich sein, aber meiner hat damit bislang auch bei mehr als 10 Bolüssen am Tag absolut keine Schwierigkeiten gehabt.
      Ist natürlich nicht tägliche Übung, aber vermittelt aus meiner Sicht in Gesellschaft deutlich weniger Leiden an Diabetes, als eine noch so selbstverständlich vorgetragene Hemdwurschtelei kommuniziert 🙂
      • Vor 4 Jahren ,aber auch nur meiner Tochter zu liebe, weil Sie frisch ihre Diagnose hatte und sich noch schämte.Dabei ist Sie Pumpenträgerin 😉 .
      • anon00243 ist der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele beigetreten vor 4 Monate, 1 Woche

      • anon04200 ist der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele beigetreten vor 4 Monate, 1 Woche

      • anon04207 ist der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele beigetreten vor 4 Monate, 1 Woche

      • anon04206 ist der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele beigetreten vor 4 Monate, 1 Woche

      • anon04205 ist der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele beigetreten vor 4 Monate, 1 Woche

      • anon01228 ist der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele beigetreten vor 4 Monate, 1 Woche

      • anon04203 ist der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele beigetreten vor 4 Monate, 1 Woche

      • anon04191 ist der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele beigetreten vor 4 Monate, 1 Woche

      • anon04198 ist der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele beigetreten vor 4 Monate, 2 Wochen

      • anon04197 hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 4 Monate, 2 Wochen

        Ich bin neu hier. Ich habe seit 49 Jahren Typ I Diabetes und bin 61 Jahre alt. Ich habe ein Problem und hoffe, dass mir hier jemand weiterhelfen kann.
        Vor einer Woche war ich, nach jahrelanger Sehverschlechterung beim rechten Auge, in der Uniklinik Jena Augenklinik. Die dortige Diagnose ergab, dass meine vor über 8 Jahren implantierte IOL-Linse (gegen Grauen Star) defekt ist. Sie soll jetzt explantiert und durch eine neue Linse ersetzt werden. Dazu soll ich stationär in die Augenklinik.
        Ich suche jetzt dringend nach Informationen, wie riskant dieser Eingriff überhaupt und speziell bei mir ist.
        Hat jemand Erfahrungen? Oder könnte mein Anliegen weiterleiten?
        Vielen Dank — in Thüringen, Germany
        .

        • Hallo Ariane,
          willkommen in der BSL-Community! Gern würden wir konkret helfen, aber das ist nicht möglich. Denn die Frage, die Du stellst, können nur Augenärzte zuverlässig beantworten und Dein spezielles Risiko können nur die Dich behandelnden Ärzte beurteilen. Die Erfahrungen anderer helfen da leider nicht weiter.
          Ich wünsche Dir alles Gute und dass Deine Ärzte Dir die Antworten geben können, die Dir helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen.
          Viele Grüße
          Katrin
        • anon04197 ist der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele beigetreten vor 4 Monate, 2 Wochen

        • anon04189 hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 4 Monate, 2 Wochen

          Hallo an alle! Ich bin ganz neu hier – habe Euch erst gestern entdeckt und mich gleich angemeldet. Ich werde demnächst 57. Typ 2 Diabetes ist 2013 mit einem großen Bäng in mein Leben getreten: Zuerst die Diagnose Brustkrebs und wenige Tage später die Info, dass mein Nüchternzucker über 400 liegt… Die Ärzte haben es Schock-Zucker genannt. Ich musste mit Hilfe eines Internisten meinen Zucker mit ziemlich rabiaten Mitteln innerhalb von 2 Wochen auf unter 200 drücken, sonst wäre die Krebs-OP nicht durchgeführt worden.
          Seit damals ist Diabetes mein Begleiter und leider bekomme ich ihn nicht in Griff und habe starke Blutzuckerschwankungen durch Stress (beruflich und emotional). Durch den unglücklichen Zusammenfall mit der Krebserkrankung war Diabetes für alle Ärzte auch nie wirklich ein Thema – ich hab mich da in den letzten Jahren ziemlich alleine schlau gemacht.
          Ich freu mich schon sehr, jetzt möglichst viele andere Diabetiker kennenzulernen und auch Tipps und Tricks für das Handling im Alltag kennenzulernen. Ich bin voll berufstätig, alleinstehend und beruflich ziemlich eingesetzt. Da geht sich täglich frisch kochen oft nicht aus – ich bin manchmal schon froh, wenn ich noch an der Tankstelle das nötigste einkaufen kann.
          Mein Ziel: nach all den Jahren jetzt endlich für mich eine Strategie auszuarbeiten, dass meine Zuckerwerte und mein Gewicht nachhaltig gesenkt werden und meine Lebensqualität parallel dazu steigt.
          Ich bin schon neugierig, auf alles, was ich von Euch allen lernen kann!
          Liebe Grüße aus Österreich!
          Michaela

          • Sie bricht definitiv über einen herein, die Diagnose, gut, für die Ärzte ist das im Prinzip ein Standardding heute, mit dem Diabetes, deshalb reagieren die kaum, ich lese aber auch aus dem Artikel oben den Stress heraus, ich denke schon dass das alles auch mit zusammenhängt, beruflich Stress, keine Zeit zu kochen, geschweige denn noch einzukaufen, Ist denn daran irgend etwas aufzubessern möglicherweise, auch dass man dann vielleicht für zwei Tage kocht, so dass man nicht jeden Tag anfangen muss, die fertigen Lebensmittel, da ist dann meist viel Verstecktes drin, versteckter Zucker und so weiter…
          • anon04189 ist der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele beigetreten vor 4 Monate, 2 Wochen

            • Ein beruflich einigermaßen erfolgreiches ausgefülltes Leben hat nun mal meistens auch einen täglichen Stressanteil. Der gehört einfach dazu. Und da könnte schon der Versuch diesen Stress weiter und weniger erträglich erhöhen, dem ohnehin knappen Freizeitbudget auch noch das Selberkochen reinzudrücken. Und wenn, dann meistens abends, was den vollen Bauch für die Nacht macht und beste Voraussetzungen für einen unruhigen Schlaf schafft.
              Klar schreib ich das als alter Junge – der allerdings über mehr als 10 Jahre als Hausmann einen Garten bestellt und tagtäglich eine 5-köpfige Familie bekocht hat. In Außendienst-Zeiten hab ich meinem Typ 2 bei viel Hunger schnell zwischendurch mit 1 oder 2 Bratwürsten ohne Brot in Schach gehalten und mit mehr Zeit mit nem großen Salatteller, klar auch ohne Brot. Generell am meisten geholfen hat mir damals in einer Newsgroup – dafür brauchte man noch einen speziellen Reader – die Jenny, die Jenny Ruhl in bloodsugar101 mit ihrer genial “einfachen” Anleitung “how to lower your blood sugar”, gibt es auch als PDF auf Deutsch.
                • Hallo und DANKE für Dein Feedback und den Tipp mit bloodsugar101 – mach gerade Mittagspause und hab dort reingeschnuppert – super, da werde ich mich noch detailliert reinlesen!
              • anon04194 hat ein Update in der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele veröffentlicht vor 4 Monate, 2 Wochen

                Hello zusammen!
                Ich bin frisch diagnostizierter 26 jähriger Typ 1 Diabetiker, ebenfalls frisch in Remission und leide mehr an Anxiety und Ängsten als mir lieb ist. Zur Zeit will meine Bauchspeicheldrüse unbedingt auf die 80 runter und das Basalinsulin (das ich schon auf 3 Einheiten reduziert habe) tut dann sein übriges. Daher bin ich oft sehr ängstlich weil sich mein Blutzucker wie ein fieser Countdown anfühlt, der darüber bestimmt wann ich etwas essen muss, und das finde ich sehr ermüdend. Ich hätte gerne mehr Freiheit darin wann ich etwas essen/trinken muss, das Kohlenhydrate enthält, aber das scheint ab jetzt einfach mein Life zu sein hm? Vielleicht habt ihr ja Tipps für mich?

                Liebe Grüße <3

                • Mit 26… Okay, da rechnet man ja auch nicht unbedingt mit, das bricht über einen herein dann plötzlich, wahrscheinlich, so wie bei meinem kleinen Sohn, da hätte ich auch niemals mit gerechnet, plötzlich ist dann die Diagnose da, mit dem Essen muss man sich arrangieren, es kommt aber mit der Zeit, die meisten Gemüsesorten kann man ja essen, Käse, Wurst, wer kein Vegetarier ist, die Standard Lebensmittel finde ich schwierig, ich sehe das ja am Blutzucker meines Sohnes.
                  • Hallo, ich habe im Juli 2019 auch aus heiterem Himmel die Diagnose Typ1 bekommen und mir ging es ähnlich wie dir. Das Gefühl nicht Herr über seinen Körper zu sein und die ständigen Unterzuckerungen. Ich kann dir aber sagen, dass es mit der Zeit besser wird und alles etwas stabiler. Gib und nimm dir Zeit. In jedem Fall musst du lernen zu akzeptieren dass der Diabetes nun zu dir gehört.
                    Alles Gute für dich.
                  • anon04194 ist der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele beigetreten vor 4 Monate, 2 Wochen

                  • anon04193 ist der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele beigetreten vor 4 Monate, 2 Wochen

                  • anon04192 ist der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele beigetreten vor 4 Monate, 2 Wochen

                  • anon04190 ist der Gruppe Gruppenlogo von #wirsindviele#wirsindviele beigetreten vor 4 Monate, 2 Wochen

                  • Mehr laden